Schülergenossenschaften

Was sind Schülergenossenschaften?

  • Schülergenossenschaften sind von Schülerinnen und Schülern eigenverantwortlich geführte Schülerunternehmen.
  • Im Rahmen ihres Schulprojektes erarbeiten sie eigene Geschäftsideen, Organisationsstrukturen und Arbeitsabläufe.
  • Die Schülerinnen und Schüler entwickeln Produkte und Dienstleistungen, die sowohl schulintern als auch außerhalb der Schule vertrieben werden.

Welche Ziele werden mit Schülergenossenschaften verfolgt?

  • Nachhaltige Schülergenossenschaften sind eingebunden in schulische Lernarrangements, in denen Wirtschaft und genossenschaftliche Prinzipien ge- und erlebt werden.
  • Praxisnah stärken sie die Motivation und ermöglichen Schülerinnen und Schülern einen spezifischen Einblick in die Berufs-und Arbeitswelt.
  • Das erfahrungsbasierte Lernen fördert Selbstständigkeit, demokratisches Handeln und Solidarität.
  • Sie übernehmen ein hohes Maß an Verantwortung, wachsen an Herausforderungen, lernen selbstständig und handeln vorausschauend.
  • Schülerinnen und Schüler erkennen, wie wichtig und hilfreich es ist, im Team sowohl Schwierigkeiten zu überwinden, als auch Erfolge zu feiern.