Azubigehalt: „Ich ziehe aus!“

Azubiblog der Volksbank Herford-Mindener Land eG

von Tim Brase / 11. August 2020

Ist es wirklich möglich, noch während der Ausbildung die eigenen vier Wände zu beziehen? Diese Gedanken hat sich bestimmt jeder von euch Lesern schon einmal gemacht. Diese Frage habe ich mir auch gestellt und kann sagen: „Es ist nicht ganz einfach, aber JA es geht“.

Der wichtigste Faktor bei so einer Überlegung ist natürlich der finanzielle Aspekt. „Kann ich mir das wirklich leisten?“ oder „Wie viel Geld habe ich am Ende des Monats noch übrig?“ sind die Gedanken, die auch ich mir gemacht habe. Um das ganze einfacher zu machen, habe ich euch einen Link angehängt, der euch einen groben Überblick über die Ausbildung zum Bankkaufmann und die Vergütung gibt. Mehr dazu hier.

Azubigehalt: „Ich ziehe aus!“

Q&A

Wie kann ich die Kosten so gering wie möglich halten?

Sucht euch am besten einen Mitbewohner oder gründet eine Wohngemeinschaft. Die Kosten können geteilt werden und euer Geldbeutel muss wenigere leiden. Denkt auch an die anfallenden Nebenkosten, wie Strom, Gas, Wasser, Internet, etc.

Wie bezahle ich die Kaution?

Oftmals ist der fällige Betrag einer Mietkaution so hoch wie 3 Monatsmieten. Ganz schön viel, wenn man solch eine hohe Summe als Auszubildener aufbringen muss. Hier kann ich euch die R+V MietkautionsBürgschaft empfehlen. Sie hinterlegt für euch die Mietkautionssumme gegen einen kleinen monatlichen Beitrag. So könnt ihr euer Erspartes Geld für bspw. die Einrichtung verwenden. Gerade am Anfang der Ausbildung und mit vergleichsweise geringem Gehalt ist es wichtig immer liquide zu sein. Mehr dazu findet ihr hier.

Welche Vorteile hat die eigene Wohnung?

Raus aus dem Kinderzimmer! Ein bedeutender Schritt, der euch hilft ein Stück weit selbständiger zu sein. Niemand der euch schief anguckt, wenn um 03:00 Morgens die Pizza in den Ofen geschoben wird. Niemand der sagt:“ Füße vom Tisch!“. An sich sind das alles Dinge, die sich ein heranwachsender Mensch wünscht. Doch wenn ihr in eine neue Wohnung zieht, erfordert es auch ein hohes Maß an Disziplin und Eigenverantwortung. Denn der Abwasch mach sich nicht von allein :)

Ich hoffe, dass euch der Artikel gefallen hat. Befasst euch selbst mit dem Thema oder sprecht eure Eltern darauf an. Ich werdet bestimmt ihre Unterstützung bekommen.

Bis dahin, euer Tim.

Hinweis auf Beratung: Dieser Artikel gibt nur Anregungen sowie kurze Hinweise und erhebt damit keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Informationen können eine persönliche Beratung nicht ersetzen.