Neue Azubis – Ausbildungsstart & Einführungswoche

Azubiblog der Volksbank Herford-Mindener Land eG

von Finn Wiese / 27.08.2020

Azubiblog: Neue Azubis – Ausbildungsstart & Einführungswoche

Hallo Ihr,

wie jeder Azubi weiß, wird zu Beginn der Ausbildung häufig eine Einführungswoche veranstaltet. Da kommt viel Neues und Spannendes auf die Neuankömmlinge zu. Deswegen habe ich mich mit einem unserer neun neuen Auszubildenden zusammengesetzt und ihn dazu befragt.

Sein Name? Finn Lukas Budde!

Ich: Hallo Finn Lukas. Schön, dass du dich bereit erklärt hast, mir ein paar Fragen zur Einführungswoche zu beantworten. Fangen wir auch gleich an:
Was ist die Einführungswoche überhaupt?

Finn Lukas:
Die Einführungswoche ist eine sehr spannende und informative Woche. Man lernt z. B. die Ausbildungsbeauftragte und auch den Vorstand kennen und bekommt eine erste Einführung, wie die ersten Wochen in der Bankfiliale ablaufen. Weiterhin erhält man auch erste Schulungen in Bezug zu Schaltertätigkeiten, aber auch, wie man sich zu kleiden hat. Also viel verschiedene Sachen!

Ich: Das stelle ich mir aufregend vor, wenn man zum ersten Mal in ein Unternehmen tritt und man schnell viel Neues kennenlernt.
Welchen Erwartungen hattest du denn für die Einführungswoche?

Finn Lukas: Meine Erwartung war in erster Linie, das Bankleben kennenzulernen. Glücklicherweise durften wir ja auch genau das tun. Weiterhin war es mir wichtig, die neuen Azubis zu treffen und ein gutes, erstes Miteinander zu erfahren.

Ich: Das kann ich mir gut vorstellen. Man geht ja auch ein wenig nervös in die erste Woche und weiß gar nicht, wohin mit den Erwartungen. Was mich aber noch interessiert:
Was hat dich besonders überrascht?

Finn Lukas: Besonders überrascht hat mich die Schulung „Business-Knigge“. Dort lernt man Verhaltensregeln und einen angemessenen Dress-Code. Dabei haben die Frauen natürlich einen größeren Spielraum als die Männer. Jedoch geht es auch darum, dass man keine Angst vor Fehlern haben soll. Denn nur aus Fehlern kann man lernen und auch dadurch kommt eine engere Beziehung zu Kollegen(-Innen) zustande. Weiterhin hat mich „geflasht“, wie präsent wir auf diversen Social-Media-Kanälen sind. Direkt am ersten Tag wurden Fotos, Videos und andere coole Möglichkeiten genutzt, um uns dort vorzustellen.

Ich: Ohja! Das weiß ich auch noch aus meiner Einführungswoche, da wurde viel gelacht. Abschließend möchte ich wissen:
Wie hast du die erste Zeit empfunden?

Finn Lukas: Die erste Zeit war sehr aufregend. Man bekommt viele Informationen und Vieles gesagt, jedoch wird es auf eine spannende Art und Weise vermittelt, sodass viel hängen bleibt. Weiterhin möchte ich betonen, dass alle Mitarbeiter, die jetzt auch Kollegen sind, stets hilfsbereit waren. Das hinterlässt einen sehr angenehmen ersten Eindruck.

Ich: Vielen Dank für das Interview. Ich freue mich, euch neue Azubis begrüßen zu dürfen und heiße euch herzlich Willkommen in dem #vobateam.

Ich hoffe der Artikel bringt euch Leser(-Innen) die ersten Tage in der Bank näher.

Bei Fragen stehe ich jederzeit bereit!

Euer Finn