Azubi-Projekt "Nachhaltigkeit im Kreditgeschäft"

Azubiblog der Volksbank Herford-Mindener Land eG

von Jan Becker / 09.05.2022

Moin hier ist Jan,

ich bin mittlerweile im 3. Lehrjahr und möchte euch heute von meinen Erfahrungen erzählen, welche ich während unseres Azubiprojektes sammeln durfte. Um die grundlegenden Skills und Infos zur Projektleitung und Durchführung zu erlernen, hat unsere Kollegin Frau Huxoll zu Beginn eine Schulung zum Thema Projektmanagement für uns gehalten. Anschließend durften wir sogar direkt als Generalprobe ein eigenes Projekt planen. Somit konnten wir wertvolle Erfahrungen sammeln und uns gleichzeitig auf unser aktuelles Projekt einstimmen.

Aber was ist überhaupt unser Projekt? Und wie sind wir darauf gekommen? Zuerst haben wir uns gemeinsam auf ein Thema geeinigt. Da uns allen die Nachhaltigkeit sehr wichtig ist und es uns am Herzen liegt, unsere Bank verstärkt in dieser Richtung weiterzuentwickeln, stand das Thema schnell fest: Nachhaltigkeit im Kreditgeschäft.

Azubiblog der Volksbank Herford-Mindener Land eG: Nachhaltigkeit im Kreditgeschäft
Jan Becker

Um starten zu können brauchten wir natürlich einen Projektleiter. Bei uns hat diese Aufgabe Finn übernommen. Er achtet auf Fristen, verteilt Aufgaben, steht in Kontakt zu Kollegen und Kolleginnen außerhalb unserer Gruppe und arbeitet natürlich mit uns zusammen am Projekt.

Zu Beginn haben wir analysiert, welche Abteilungen bei uns im Unternehmen involviert sind und welche Ansprüche & Erwartungen diese hinsichtlich unseres Projektes haben. Nachdem wir die sogenannte Stakeholderanalye durchgeführt haben, haben wir uns intensiv mit den aktuellen Kriterien und Möglichkeiten auseinandergesetzt, welche in unserm Haus von Bedeutung sind. Um zu erarbeiten, wie wir im Kreditgeschäft nachhaltiger werden können, haben wir uns ebenfalls an der Vorgehensweise und Einordnung anderer Banken und dem BVR orientiert. Dabei sind wir unter anderem beim BVR auf die ESG-Kriterien (Environmental Social Governance) und die EU-Taxonomie Richtlinien gestoßen. Da mussten wir uns natürlich erstmal einlesen.

Während der Recherche und des Bearbeitungsprozesses ist uns dann bewusst geworden, dass für die Bewertung von Kreditnehmern mehrere Faktoren und Kriterien entscheidend sind. Somit haben wir dann eine Liste mit positiven und negativen Merkmalen erstellt, die zusätzlich die Unterscheidung von u.a verschiedenen Branchen beinhaltet. Nach wie vor ist es wichtig, dass wir klar strukturierte Ziele vor Auge haben, welche wir kontinuierlich verfolgen. Um die zeitlichen und inhaltlichen Ziele zu überprüfen, nutzen wir erstellte Skalen und sind im regelmäßigen Austausch mit dem gesamten Projektteam, Frau Huxoll und dem Nachhaltigkeitsgremium unserer Bank. Das bringt immer wieder spannende Einblicke und ermöglicht uns nachhaltig an der Zukunft mitzuwirken.

Hättet ihr gedacht, dass bei uns bereits in der Ausbildung an eigenen Projekten gearbeitet wird, die zusätzlich auch mega viel bewirken? Wir haben auf jeden Fall eine Menge Spaß dabei und werden noch eine ganze Zeit an unserem Projekt arbeiten. So ein Thema ist schließlich kein einmaliges Projekt und wird ständig erweitert.

Ich hoffe, ihr konntet einen guten Einblick in unser Projekt bekommen.

Bis bald, euer Jan