Elektroroller geht nach Bad Oeynhausen

Volksbank-Kundin gewinnt bei Sonderziehung

Große Freude in Wulferdingsen: Volksbank-Kundin und Gewinnsparerin Martina Berger konnte jetzt einen nicht alltäglichen Sondergewinn auf zwei Rädern entgegennehmen: Geschäftsstellenleiterin Ursel Tügel-Marten übergab jetzt den Preis – ein Roller der Marke Kumpan – an die glückliche Gewinnerin. Der Roller fährt komplett elektrisch mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 Km/h, hat eine Reichweite von bis zu 150 Kilometern mit einer Akkufüllung und verfügt neben Scheibenbremsen vorne und hinten über einen rund 3 PS starken Radnabenmotor.

„Das ist wirklich ein toller Gewinn“, erklärte Martina Berger voller Vorfreude auf die erste Probefahrt. Und damit die Gewinnsparerin dabei auch wirklich rundum abgesichert ist, übernimmt die R+V Versicherung als genossenschaftlicher Partner der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford die Kosten für das erste Versicherungsjahr.

Das Thema Mobilität wurde bei der diesjährigen Sommer-Sonderziehung beim Gewinnsparen groß geschrieben: Mitte des Jahres wurden zusätzlich zu den Geldgewinnen der Monatsziehung noch 100 Elektroroller und 30 Opel-Cascada-Cabrios unter allen Gewinnsparern der teilnehmenden Volksbanken verlost und nun übergeben.

Das Gewinnsparen der Volksbank ist die clevere Kombination aus Gewinnen, Sparen und Helfen und ermöglicht nicht nur attraktive Gewinne, sondern tut Gutes hier vor Ort. So hat die Volksbank Bad Oeynhausen-Herford allein im vergangenen Jahr rund 200.000 Euro an Reinerträgen aus dem Gewinnsparen an gemeinnützige Vereine und Institutionen in der Region gespendet.

Und so funktioniert Gewinnsparen: Von 5 Euro je Los spart der Teilnehmer 4 Euro an. Mit 1 Euro nimmt er an den Monatsverlosungen teil. Monat für Monat werden so über 750.000 Geldpreise mit Gesamtwert von über 4 Millionen Euro sowie 2 Audi Q5 ausgelost. Darüber hinaus werden in Sonderziehungen weitere attraktive Preise wie Roller, Autos oder Reisen verlost - ohne Extrakosten für die Teilnehmer.

Das Beste aber: Unsere Region gehört immer zu den Gewinnern. Denn 25 Prozent des Spieleinsatzes fließen in gemeinnützige Projekte und Institutionen. So werden die deutschen Genossenschaftsbanken in diesem Jahr über 22,5 Millionen Euro für soziale und gemeinnützige Einrichtungen sowie für Vereine und Initiativen spenden – auch bei uns vor Ort.

Weitere Informationen zum Gewinnsparen sind unter www.meinevolksbank.de erhältlich.