Viele schaffen mehr

Volksbank engagiert sich auf vielfältige Weise für die Menschen der Region

Herford. Innovativ, sozial engagiert und nah an den Menschen in der Region – das ist die Volksbank Bad Oeynhausen-Herford, die erst vor wenigen Wochen mit ihrem Crowdfundingportal „Viele schaffen mehr“ den Genossenschaftsgedanken auf eine neue digitale Ebene gehoben hat: Anhand des Online-Angebotes können gemeinnützige und öffentliche Einrichtungen und Träger aus dem Kreis Herford und aus Bad Oeynhausen ihre Projektideen nun einem breiten Publikum vorstellen. Potenzielle Projektunterstützer können dann ihre Lieblingsprojekte unkompliziert mit einer Spende unterstützen und die Projekte auch online mit Freunden teilen. So entstehen komplett neue Möglichkeiten, gute Ideen für die Bereicherung des gemeinsamen Lebens vor Ort gemeinsam umzusetzen.

Bei jedem Spender, der ein solches Crowdfunding-Projekt auf ihrer Plattform „Viele schaffen mehr“ unterstützt, legt die Volksbank Bad Oeynhausen-Herford noch einmal fünf Euro an Unterstützung oben drauf. Aktuell profitieren von diesem Angebot die ersten beiden Vereine, die bereits ein solches Projekt auf der Plattform eingestellt haben und fleißig Unterstützer sammeln: Der BTW Bünde, der eine Außenfläche zum Sporttreiben gestalten möchte, und der Stadtsportverband Herford, der jedem Grundschüler der Stadt mit einem qualifizierten Schwimmunterricht vor dem Wechsel in eine weiterführende Schule zum Seepferdchen verhelfen möchte.

Natürlich kommt bei diesem neuen Engagement für die Vereine aber auch die gewohnte Unterstützung der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford in der Region nicht zu kurz. So hat die Genossenschaftsbank im zurückliegenden Geschäftsjahr 2015 rund 220.000 Euro an Spenden zur Unterstützung unter anderem von Sport-, Kultur- oder Jugendförderprojekten geleistet. Hinzu kommt ein Engagement im Bereich Sponsoring in Höhe von ebenfalls knapp 200.000 Euro. „Unsere Region lebt zum großen Teil von den Menschen, die sich in Vereinen engagieren. Menschen, die sich mit anderen zusammentun, um gemeinsam Ideen zu verwirklichen, gemeinsam einem Hobby nachgehen oder ehrenamtlich gemeinsam anderen Menschen helfen. Dieses Engagement fördern wir seit jeher aus vollster Überzeugung“, so Andreas Kämmerling, Vorstandsprecher der Volksbank.

Gemeinsam mit den Schulen in der Region engagiert sich die Volksbank Bad Oeynhausen-Herford selbst seit Jahrzehnten auch für die künstlerische Förderung der Jugend. Am 45. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ nahmen 2015 wieder rund 5.500 Schülerinnen und Schüler aus 70 Schulen teil und bewiesen mit ihren selbstgemalten Bildern und sogar eigenen Kurzfilmen ihre Kreativität. In enger Zusammenarbeit mit den Musikschulen im Kreis Herford wird zudem jedes Jahr der Jugendmusikwettbewerb ausgerichtet. Die Veranstaltung wird von der Volksbank jährlich mit 7.000 Euro gefördert und ist seit mittlerweile 21 Jahren eine feste Größe im Veranstaltungskalender. Mit einem stimmungsvollen Preisträgerkonzert im Studio der Nordwestdeutschen Philharmonie in Herford erlebte der Wettbewerb wieder einmal einen würdigen Höhepunkt.

An den zusammen mit dem ADAC und den Kreispolizeibehörden ausgerichteten Fahrradturnieren in der Region beteiligten sich in 2015 erneut rund 1.750 Schülerinnen und Schüler aus 40 Schulen. Die Sieger der örtlichen Turniere nahmen anschließend noch an den von der Volksbank ausgerichteten Kreisradturnieren teil.

Eine erfolgreiche Kooperation mit den weiterführenden Schulen besteht außerdem im Bereich der Berufsorientierung. Im zurückliegenden Jahr führten Experten aus dem Personalmanagement der Bank insgesamt neun Bewerbungstrainings an sieben Schulen durch. Besondere Aufmerksamkeit verdient außerdem das gemeinsame Berufsorientierungs-Projekt „Berufsnavigator“ der Agentur für Arbeit und der Volksbank, das von der heimischen Genossenschaftsbank jährlich mit 21.000 Euro und dem Engagement hauseigener Coaches unterstützt wird. Dieses spezielle computergestützte Programm zur Auslotung persönlicher Stärken und Schwächen inklusive konkreter Job- und Ausbildungsvorschläge wurde seit seiner Wiedereinführung im Kreis Herford in 2014 bereits von 1.600 Schülerinnen und Schülern absolviert und durchweg als positive, hilfreiche Erfahrung bewertet.

Und auch angehenden Akademikern aus ihrem Geschäftsgebiet steht die Volksbank gemeinsam mit der Stiftung Studienfonds OWL unterstützend zur Seite. Seit Oktober 2014 fördert die Stiftung der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford jährlich drei Studenten aus der Region mit einem Stipendium: Monatlich 300 Euro erhält jeder geförderte Student im Rahmen des einjährigen Stipendiums. Davon übernimmt die Volksbank-Stiftung jeweils die Hälfte. Offiziell vergeben werden die Stipendien über den Studienfonds OWL, der jährlich rund 350 junge Leute mit Hilfe zahlreicher Unterstützer aufgrund ihres sozialen Engagements oder besonders herausragender Leistungen fördert. Durch die Ausschüttungen der beiden Stiftungen der Volksbank konnte in 2015 zudem die Durchführung zahlreicher Veranstaltungen örtlicher Kulturinitiativen gesichert werden. Außerdem wurde mit weiteren gestifteten Defibrillatoren und dazugehörigen Schulungen für weit über 1.000 Personen die Region wieder ein Stück „herzsicherer“ gemacht.

„Wer ebenfalls ein Herz für die Region und ihre engagierten Menschen hat, ist herzlich eingeladen, sich auf der Crowdfunding-Plattform www.meinevolksbank.viele-schaffen-mehr.de über die aktuell dort eingereichten Projekte zu informieren. Schon mit einem kleinen Spendenbetrag kann jeder einen wichtigen Beitrag zum großen Ganzen leisten – ganz nach dem genossenschaftlichen Motto ‚Viele schaffen mehr‘, dem auch die Volksbank Bad Oeynhausen-Herford seit über 130 Jahren verpflichtet ist“, so Andreas Kämmerling.