Aktien bleiben attraktive Alternative

Portfoliomanager referiert auf Einladung der Volksbank im Hotel Waldesrand

Herford. Zu einer kurzweiligen Vortragsveranstaltung verbunden mit einem gemütlichen Frühstück hatte die Volksbank Bad Oeynhausen-Herford jetzt zahlreiche Gäste ins Herforder Hotel Waldesrand eingeladen. Die Zuhörer - an diesem Tag allesamt geladene Steuerberater aus dem Geschäftsgebiet der heimischen Genossenschaftsbank – kennen sich von Berufswegen her in finanziellen Angelegenheiten gut aus. Und doch konnten sie noch viele neue wertvolle Informationen rund um das Thema Geldanlage mitnehmen.

In seinem rund 45-minütigen Vortrag erklärte Christian Jäcker, Senior Portfoliomanager bei der DZ Privatbank, mit welchen Strategien sein Haus derzeit auf die Herausforderungen der Kapitalmärkte und des Niedrigzinsumfeldes reagiert. Neben einem Blick auf die aktuellen konjunkturellen Entwicklungen und Trends ging Jäcker auch auf die vielfältigen Chancen und Risiken unterschiedlicher Anlageformen ein.

Vielfach wünschen sich die Anleger den Erhalt ihres Vermögens und eine Wertentwicklung mit möglichst geringen Schwankungen. Das aktuelle Umfeld bietet allerdings einige Hürden: Die Kapitalmarktzinsen liegen auf historisch niedrigem Niveau, Unwägbarkeiten wie die bevorstehende US-Wahl oder die weitere Politik der Zentralbanken bergen weitere Risiken. Ein Inflationsausgleich sei allein durch eine reine Anleihestrategie derzeit nahezu unmöglich. „Der Substanzerhalt des Vermögens ist in Gefahr“, fasste der Referent die Ausgangslage für Sparer und Anleger zusammen.

Durch eine aktive, flexible und risikokontrollierte Geldanlage ließen sich jedoch Risiken reduzieren und Chancen am Kapitalmarkt ergreifen. Hierfür nutzen Portfoliomanager zahlreiche Instrumente: Neben Anleihen stehen unter anderem Rohstoffe oder Fonds zur Verfügung. Mit Unternehmensanleihen kann ein Renditevorteil gegenüber Staatsanleihen erzielt werden. „Und auch Aktien bleiben aufgrund des niedrigen Zinsniveaus, stabiler Gewinnerwartungen und interessanter Dividenden mittelfristig eine attraktive Anlagealternative. Doch erst durch die richtige Kombination der Anlagen ergibt sich ein ausgewogenes Chancen-Risiko-Profil“, so Christian Jäcker.

Der Experte empfiehlt daher, Vermögen professionell von erfahrenen Spezialisten verwalten zu lassen und von maßgeschneiderten, an die individuellen Bedürfnisse angepassten Lösungen zu profitieren. „Sie entlasten sich zeitlich und emotional in finanziellen Angelegenheiten“, gab er den Zuhörern mit auf den Weg. Diese bedankten sich mit einem herzlichen Applaus, ehe die Veranstaltung in geselliger Runde ihren Ausklang fand.

Hatten jetzt im Namen der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford zu einem Vortrag zum Thema „Anlagenotstand? Ausblick auf die Kapitalmärkte und Reaktion des Portfoliomanagements auf das herausfordernde Umfeld“ ins Herforder Hotel Waldesrand eingeladen (von links): Stefan Semke, Direktor Private Banking, Vorstandssprecher Andreas Kämmerling, Abteilungsdirektorin Gabriele Heising und Referent Christian Jäcker (beide DZ Privatbank) sowie Jörg Kemminer, Direktor Firmenkundenbetreuung.