Sicherheit für die eigenen vier Wände

Experte der Kreispolizei hält Vortrag in der Volksbank

Herford. In 2015 verzeichnete die Polizeistatistik mehr als 167.000 Wohnungseinbrüche – und damit fast zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Die Opfer leiden nicht nur unter dem materiellen Verlust durch Diebstahl und Zerstörung. Vor allem der Verlust des subjektiven Sicherheitsgefühls macht vielen zu schaffen.

Doch es gibt effiziente Möglichkeiten, sich und sein Zuhause zu schützen. Insbesondere Bauherren können schon in der Planungsphase entsprechende Maßnahmen berücksichtigen. Und auch im Baubestand sind zahlreiche Nachrüstungen möglich, die besonderen Schutz bieten.

Im Rahmen der Reihe „Volksbank exklusiV“ lädt die Volksbank Bad Oeynhausen-Herford am Dienstag, 16. Mai, zu einer kostenlosen Vortragsveranstaltung ins Atrium an der Herforder Werrestraße ein. Ein Vertreter der Kreispolizeibehörde stellt hier praxisnahe Präventionsmaßnahmen vor und räumt zugleich mit einigen weit verbreiteten Mythen rund um das Thema Einbruchsschutz auf.

Beginn der etwa eineinhalbstündigen Veranstaltung mit dem Titel „Sicherheit für Ihre vier Wände“ ist um 19.30 Uhr. Karten können online im Veranstaltungskalender bestellt werden.