Einfach, sicher und persönlich

Volksbank Bad Oeynhausen-Herford setzt auf Videoberatung

Herford.
Diese Neuerung hat es in sich: Mit dem Startschuss am 3. Juli können sich die Kunden der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford ab sofort nicht nur in den Geschäftsstellen ihrer Bank, sondern von jedem Ort aus per Video-Liveschaltung beraten lassen. „Unsere Kunden erwarten von uns mittlerweile neben unserer hohen Beratungskompetenz auch eine möglichst unkomplizierte Erreichbarkeit auf allen Kanälen“, weiß Thorsten Holwas, Direktor Privatkundenbank bei der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford. Darum ist die Bank bereits seit über einem Jahr auch stark in den sozialen Medien aktiv und baut stetig weitere innovative Kontaktmöglichkeiten aus. Neben dem Telefon-, Mobile- und Online-Banking bietet die Videoberatung jetzt eine neue flexible Möglichkeit, die eigenen Bankgeschäfte auf die moderne Art zu erledigen.

„Mit der Videoberatung können Sie sich bequem von zuhause oder unterwegs aus mit dem Tablet, dem Smartphone oder dem PC mit unseren Kundenberatern verbinden. Dabei bietet diese persönliche Form der Beratung bis auf die obligatorische Tasse Kaffee alle Vorteile, die Sie auch in unseren Geschäftsstellen genießen können“, so Thorsten Holwas. Erklärfilme, Anschauungsmaterialien oder handschriftliche Notizen können dem Kunden per Desktop-Sharing (also das Übertragen der Bildschirmansicht) zur Verfügung gestellt werden – und das alles ganz einfach, sicher und persönlich.

An gleich mehreren speziell ausgerüsteten Videoberatungsplätzen können die eigens hierfür geschulten Berater ganz bequem per Internet kontaktiert werden und per Kamera von Angesicht zu Angesicht individuell alle Fragen rund um die persönlichen Finanzen beantworten. Neben Informationen zu den Dienstleistungen der Bank sind auf diesem Weg sogar Produktabschlüsse möglich. „Zeitlich flexibel und ohne Anfahrt zur Geschäftsstelle können unsere Kunden so künftig von überall aus mit unseren Mitarbeitern über die Dinge sprechen, die ihnen wichtig sind“, erklärt Joana Ulrich, die gemeinsam mit ihrem Team für die Einführung dieses neuen Services verantwortlich ist.

„Selbstverständlich findet die Videoberatung über eine sichere, verschlüsselte Verbindung statt. Diskretion und Datenschutz sind dabei stets genauso gewährleistet, wie bei einer Beratung in einer unserer Geschäftsstellen. Und die ist natürlich ebenfalls weiterhin möglich“, so Joana Ulrich. So bleibt auch die räumliche Nähe zu den Kunden trotz voranschreitender Digitalisierung weiterhin ein wichtiger Baustein der Volksbank-DNA.

Stichwort Digitalisierung: Bereits etwa die Hälfte der Konten wird bei der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford mittlerweile online geführt. „Viele Kunden erhalten sogar ihre Kontoauszüge schon ganz unkompliziert per Mail in den persönlichen Online-Banking-Postkorb – ohne lästigen Gang zum Auszugsdrucker“, so Ulrich. Die VR-Banking-App der Volksbank wurde zudem bereits millionenfach heruntergeladen - und das aus gutem Grund: Einerseits bietet sie genau wie das klassische Online-Banking einen übersichtlichen Blick auf alle Geldeingänge und Abbuchungen. Neben der klassischen Überweisung sind auch GiroCode-Zahlungen per QR-Code möglich. Und mit der Funktion Scan2Bank wird die gewünschte Rechnung fotografiert und schon sind alle Daten in der Überweisungsmaske platziert. Mit dem praktischen „Geld senden & anfordern“ kann zudem unter registrierten Benutzern ganz bequem Geld ausgetauscht werden.

„Mit einem mobilen Endgerät, unserer neuen Videoberatung und der VR-Banking-App haben Sie somit Ihre mobile Bankfiliale immer dabei“, erklärt Joana Ulrich abschließend. Unter www.meinevolksbank.de/videoberatung können ab sofort Termine für die neue Videoberatung vereinbart werden.

Geben den Startschuss zur neuen Videoberatung der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford (von links): Projektleiterin Joana Ulrich, Videoberaterin Sezen Funke und Direktor Thorsten Holwas.