Engagiert für den akademischen Nachwuchs

Volksbank-Stiftung fördert fünf Stipendien im OWL-Studienfonds

Andreas Kelch, Vertreter der Stiftung der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford, mit den drei bei der Stipendienübergabe anwesenden neuen Stipendiaten (von links): Laura Henning, Leon Hermsmeier und Louisa Frischmuth.

Herford/Paderborn. Schon seit fünf Jahren unterstützt die Stiftung der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford den Studienfonds OWL. „Insgesamt fünf Leistungsstipendien für Studierende aus unserer Region werden von uns mittlerweile jedes Jahr gefördert“, erklärt Andreas Kämmerling, Vorstand der Stiftung der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford. „Mit der Förderung junger Menschen sichern wir hervorragend ausgebildete Fachkräfte aus der Region für die Region und würden uns natürlich freuen, wenn sich auch künftig viele Studierende aus dem Kreis Herford oder Bad Oeynhausen bei der Stiftung Studienfonds OWL um ein Stipendium bewerben“, so Kämmerling. Bereits am 15. März startet die nächste Bewerbungsphase.
Der Studienfonds OWL verleiht jedes Jahr zahlreiche Stipendien an Studierende in der Region. In diesem akademischen Jahr – das heißt im Wintersemester 2018/19 und im Sommersemester 2019 – werden insgesamt 411 Deutschlandstipendien und 39 Sozial- und Sonderstipendien vergeben. Damit verausgabt die Stiftung Studienfonds in einem Jahr über 1,5 Millionen Euro für die Förderung leistungsstarker und engagierter junger Menschen in der Region. Die Spende der Volksbank-Stiftung pro Stipendium und Jahr in Höhe von je 1.800 Euro wird vom Bund im Rahmen des Deutschlandstipendien-Programms noch auf 3.600 Euro verdoppelt.
Darüber hinaus beteiligt sich die Volksbank Bad Oeynhausen-Herford aber auch am ideellen Förderprogramm der Stiftung Studienfonds OWL und bietet regelmäßig Veranstaltungen für Stipendiatinnen und Stipendiaten an. So lädt die Volksbank zum Beispiel am 5. Juni ab 14 Uhr zu einem mehrstündigen Bewerbungs- und Interviewtraining in der Volksbank-Hauptstelle in der Herforder Werrestraße ein. Durchgeführt wird das Training von Experten aus der Personalabteilung der Bank. Interessierte Stipendiaten können sich direkt über die Stiftung Studienfonds OWL hierfür anmelden.

Hintergrundinformationen: 300 Euro monatlich und umfassende ideelle Förderung

Die Stiftung Studienfonds OWL vergibt Stipendien an den Universitäten Bielefeld und Paderborn, der Fachhochschule Bielefeld, der Hochschule Ostwestfalen-Lippe sowie der Hochschule für Musik Detmold. Studierende aller Fachrichtungen, die durch Leistung und Engagement überzeugen, haben eine Chance auf ein Deutschlandstipendium. Auch die Überwindung von Hürden im Lebenslauf wird positiv berücksichtigt. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten monatlich 300 Euro und Zugang zu einem umfassenden ideellen Förderprogramm. Dazu gehören Workshops, Unternehmensbesichtigungen, Kaminabende, Projekte, kulturelle Events und vieles mehr. Außerdem vergibt die Stiftung Studienfonds OWL Sozialstipendien aufgrund einer besonderen finanziellen Bedürftigkeit.
Der Bund stellt den Hochschulen in OWL Gelder für fast 900 Stipendien zur Verfügung, von denen die Hälfte durch fehlende private Spenden jedoch noch nicht abgerufen werden kann. Daher arbeitet der Studienfonds OWL daran, weitere Geldgeber sowohl aus dem privaten Bereich als auch aus der regionalen Wirtschaft dafür zu gewinnen, um noch mehr Stipendien in der Region finanzieren zu können. Bewerbungen sind unter www.studienfonds-owl.de möglich.