Handy oder Bauklötzchen?

Expertin gibt Tipps zur gesunden Kindesentwicklung

Bad Oeynhausen. Was müssen wir unseren Kindern wirklich bieten, damit sie sich zu gesunden und stabilen Persönlichkeiten entwickeln? Unter dem Motto „Handy oder Bauklötzchen? Tablet oder Ringel-Reim?“ gibt die Ärztin und Expertin für Lern- und Verhaltensstörungen Dr. Beate Lubbe am Dienstag, 4. Juni, im Veranstaltungsraum der Volksbank in Bad Oeynhausen-Eidinghausen einen Einblick in das Themenfeld „Gesunde Kindesentwicklung“.

Die Anforderungen an Kindheit und Familie steigen genauso wie die Zahl an psychischen Erkrankungen im Kindesalter. Was brauchen junge Menschen über das Kindergarten- und Schulalter hinaus, um erwachsen zu werden? Die Referentin schlägt einen Bogen von der Geburt bis zum jungen Erwachsenen. Dabei werden Entwicklungsbedingungen und Fördermöglichkeiten betrachtet. Was kann sinnvoll sein und was überflüssig? Musik, Malerei oder besser Programmiersprache? Biomöhren, Vollkorn oder lieber Früh-Englisch? Es gibt reichlich Raum für anregende Diskussionen.

Beginn der Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Volksbank exklusiV“ ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Es wird um Anmeldung unter www.meinevolksbank.de/veranstaltungen oder der Kartenhotline 05221 28010 gebeten.