Magische Momente in Hamburg

Hauptpreis aus der Sonderziehung geht an Gewinnsparerin aus Kirchlengern

Kirchlengern. Ganz ohne Extra-Einsatz hatten die Gewinnsparer der Volks- und Raiffeisenbanken im Januar die Chance auf zahlreiche Zusatzgewinne – darunter 44 VW T-Roc und insgesamt 111 VIP-Wochenenden mit Theaterbesuch in Hamburg. Unter den glücklichen Hauptgewinnern ist in diesem Jahr auch eine Kundin der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford. Nadine Alcock aus Kirchlengern darf sich freuen: Sie fährt im Juni gemeinsam mit ihrem Mann nach Hamburg. Dort gibt es neben zwei Übernachtungen im Vier-Sterne-Hotel auch noch einen Theaterbesuch mit besten Plätzen bei der zauberhaften Show „Harry Potter und das verwunschene Kind Teil 1 und 2“ inklusive Sektempfang und Abendessen.

Die 33-jährige konnte die Gewinnurkunde jetzt aus den Händen ihres persönlichen Beraters Fabian Obenhaus entgegennehmen. „Ich bin bestimmt schon über zehn Jahre Gewinnsparerin, aber mit so einen Hauptpreis habe ich natürlich niemals gerechnet“, freute sich die überglückliche Gewinnerin. Besonders groß war die Freude, weil ein Besuch des Theaterstücks in Hamburg sowieso schon auf der Wunschliste der Familie stand. Dank eines Gewinnsparloses der Volksbank geht dieser Traum nun in Erfüllung.

Gewinnsparen ist die clevere Kombination aus Gewinnen, Sparen und Helfen und ermöglicht nicht nur attraktive Gewinne, sondern tut Gutes hier vor Ort. Von den 5 Euro je Los spart der Teilnehmer 4 Euro an. Mit 1 Euro nimmt er an den Verlosungen teil. Jeden Monat werden Gewinne im Gesamtwert von über 6 Millionen Euro verlost. Hierzu zählen im Jahr 2020 wieder monatliche Geldgewinne bis 100.000 Euro, zehn Mercedes-Benz A-Klasse und acht monatliche Extragelder in Höhe von je 250 Euro über fünf Jahre. Darüber hinaus werden in den Zusatzziehungen weitere attraktive Preise verlost. In diesem Jahr neben 30 VW ID.3 auch 150 Wochenenden in München für zwei Personen inklusive VIP-Tickets für das Musical „Cats“, drei Ford Nugget Reisemobile und 250 Weber Gasgrills „Go Anywhere“ – und das ohne Extra-Einsatz für die Teilnehmer.

Das Beste: Unsere Heimat gehört immer zu den Gewinnern. Denn 25 Prozent des Spieleinsatzes gehen als Spende der Volksbank an gemeinnützige Projekte und Institutionen vor Ort. Insgesamt fließen im Jahr rund 32 Millionen Euro über die Genossenschaftsbanken in regional tätige soziale und gemeinnützige Einrichtungen. Davon profitierten Projekte aus den unterschiedlichsten Bereichen: Altenhilfe und Jugendförderung ebenso wie Sportvereine, Sozialeinrichtungen und vieles mehr.

Die glückliche Gewinnerin Nadine Alcock erhält die Gewinnurkunde aus den Händen ihres Bankberaters Fabian Obenhaus überreicht.