Endspurt: Vereine können sich noch bis zum 30. Juni online bewerben

Volksbank zeichnet die „Sterne des Sports“ aus

Herford/Minden. Wo setzen sich Ehrenamtler für Fairness, Toleranz und Gemeinschaft ein und übernehmen Verantwortung? Wo engagieren sie sich über das normale Maß hinaus, um ihren Mitmenschen Unterstützung und mehr Lebensqualität zu bieten? Wo schafft man gemeinsam besondere Momente? Entsprechende Projekte gibt es in vielen Sportvereinen – manche bereits vor Corona, manche entstanden womöglich erst durch Corona. Noch bis zum 30. Juni sind alle Sportvereine im Kreis Herford und dem Altkreis Minden dazu aufgerufen, sich für den "Oscar des Vereinssports" zu bewerben und mit ihrem besonderen gesellschaftlichen Engagement ins Rennen um attraktive Preisgelder und die begehrten „Sterne des Sports“-Trophäen zu gehen.

Die Volksbank Herford-Mindener Land sowie die Kreissportbünde Herford und Minden-Lübbecke sind die lokalen Initiatoren des Wettbewerbs, der in drei Stufen verläuft: Die besten lokalen Vereine werden mit den „Sternen des Sports“ in Bronze und attraktiven Geldprämien im Wert von insgesamt bis zu 6.000 Euro belohnt. Der Sieger ist automatisch für die nächste Runde um die silbernen „Sterne“ auf Landesebene qualifiziert. Höhepunkt und Abschluss des Wettbewerbs ist die Auszeichnung der Bundessieger in Berlin durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und den Bundesverband der Volks- und Raiffeisenbanken (BVR) mit den „Sternen des Sports“ in Gold.

 „Viele Vereine haben gerade jetzt Verantwortung übernommen, um ihren Sportlern spezielle Angebote und Gemeinschaft zu ermöglichen“, so Birgit Kaupmann, die den Wettbewerb in der Volksbank Herford-Mindener Land begleitet. „Diese Anstrengungen machen Mut. Sie verdienen Öffentlichkeit und können auch andere Ehrenamtler motivieren. Darum unsere Bitte an unsere Sportvereine: Zeigt uns mit eurer Bewerbung, was in euch steckt!“

Mitmachen können alle Sportvereine aus dem Geschäftsgebiet der Bank, die unter dem Dach des DOSB - also im Landessportbund, in einem Spitzenverband oder einem Verband mit besonderen Aufgaben - organisiert sind. Fragen der Vereine beantwortet Birgit Kaupmann unter 05221 2801-33037.  

Sterne des Sports
Der Vorjahressieger TV Hille aktivierte rund 190 Mitglieder für sein Jubiläumsmusical "Blau-weiße Zeitreise", gewann den "Großen Stern des Sports" in Bronze und erhielt einen Förderpreis auf Landesebene. Welcher Verein folgt ihm als Preisträger 2021 nach?