5.000 Euro gehen nach Minden

Gewinnsparerin der Volksbank Herford-Mindener Land freut sich über Hauptgewinn

Minden/Herford. Große Freude bei der Familie von Brunhild Nielsen aus Minden: Die Gewinnsparerin erhielt in der September-Ziehung einen Hauptgewinn in Höhe von 5.000 Euro aus der Soziallotterie der Volksbank Herford-Mindener Land. Die freudige Botschaft überbrachte Kundenberaterin Denise Schnitker aus der Geschäftsstelle Bölhorst-Häverstädt der langjährigen Volksbank-Kundin, die mit der Gewinnnachricht nicht gerechnet hatte.

„Ich habe noch nie etwas gewonnen“, so die überraschte Reaktion der 77-jährigen überzeugten Gewinnsparerin. Zur offiziellen Gewinnübergabe gab es jetzt noch einen Strauß Blumen verbunden mit den persönlichen Glückwünschen ihrer Beraterin. Gemeinsam mit der Gewinnerin und ihrem Mann freut sich übrigens auch Sohn Tim, der sich nun von dem unverhofften Geldgewinn einen neuen Sonnenschutz für seine Terrasse gönnen darf.

Kundenberaterin Denise Schnitker gratulierte der glücklichen Gewinnsparerin Brunhild Nielsen (rechts) ganz herzlich zu ihrem Gewinn.
Kundenberaterin Denise Schnitker gratulierte der glücklichen Gewinnsparerin Brunhild Nielsen (rechts) ganz herzlich zu ihrem Gewinn.

Mit ihrem Gewinnsparlos nutzt Brunhild Nielsen bereits seit acht Jahren die clevere Kombination aus Gewinnen, Sparen und Helfen. Von 5 Euro je Los spart sie hierbei pro Monat 4 Euro an. Mit 1 Euro nimmt sie an den Monatsverlosungen teil. Monat für Monat haben Gewinnsparer im Jahr 2021 so unter anderem die Chance auf 100.000 Euro, ein monatliches Extra-Geld über fünf Jahre oder eins von acht VW ID.3 Elektroautos. Darüber hinaus werden in regelmäßigen Zusatzziehungen weitere attraktive Sachgewinne verlost – und das ohne Extra-Einsatz für die Teilnehmer.

Und unsere Heimat gehört immer zu den Gewinnern. Denn 25 Prozent des Spieleinsatzes fließen an soziale und gemeinnützige Vereine und Einrichtungen bei uns vor Ort. Davon profitierten Projekte aus unterschiedlichen Bereichen – von der Altenhilfe über Kultureinrichtungen, Schulen und Kindergärten bis hin zu Sportvereinen.