MitgliederAkademie der Volksbank bietet informatives und unterhaltsames Programm

Auch mit 70 kein bisschen leise: Vortrag mit Wolfgang Bosbach im März

Herford/Minden. Mit einem thematisch vielfältigen Programm geht die MitgliederAkademie der Volksbank Herford-Mindener Land ins neue Jahr. Ein Höhepunkt ist dabei der Vortrag des langjährigen Bundestagsabgeordneten Wolfgang Bosbach Ende März in Bad Oeynhausen. Los geht die diesjährige Veranstaltungsreihe für Mitglieder der Volksbank Herford-Mindener Land jedoch bereits am 10. März mit einer Webkonferenz der DZ BANK AG. Hier geben die Referenten aus dem Research-Bereich der Bank ab 18 Uhr einen kompakten Ausblick auf die Entwicklungen an den weltweiten Finanzmärkten.

Der Politiker Wolfgang Bosbach, seit 50 Jahren CDU-Mitglied und auch heute noch kein bisschen leise, kann auf 23 Jahre als Mitglied des deutschen Bundestags zurückblicken. Er gastiert am 22. März ab 18.30 Uhr im Rahmen der MitgliedeAkademie im GOP-Varieté Bad Oeynhausen. Hier spricht der 70-Jährige zum Thema „Worauf es jetzt ankommt. Deutschland und Europa im Spannungsfeld von Globalisierung und Digitalisierung“.

Am 28. April steht ab 17.30 Uhr eine Besichtigung der Mindener St.-Martini-Kirche mit Orgelführung und Möglichkeit zur Kirchturmbesteigung auf dem Programm. Im Rahmen der Führung „Herford im Wandel der Zeit“ mit dem Stadtführer Matthias Polster am 2. Juni ab 18.30 Uhr wird wiederum ein Blick auf die schönsten Ecken und spannendsten Geschichten der Hansestadt Herford geworfen.

Den Abschluss des Programms im ersten Halbjahr 2022 bildet die Infoveranstaltung „Baufinanzierung für Einsteiger“ am 22. Juni ab 18.30 Uhr in der Rotunde des Mindener Volksbank-Verwaltungssitzes in der Marienstraße. Die Baufinanzierungsexperten Dennis Worminghaus und Frank Schlüpmann geben hier hilfreiche Tipps und Hinweise zu Fragen wie „Wieviel Haus kann ich mir leisten?“, „Besser neu oder gebraucht?“ oder „Was kann ich schon in jungen Jahren tun, um später in meinem Traumhaus leben zu können?“.

Natürlich stehen alle geplanten Präsenzveranstaltungen derzeit unter einem Corona-Vorbehalt. Sie sollen aber grundsätzlich unter Wahrung aller dann geltenden Hygienebestimmungen durchgeführt werden. Bei Änderungen im Programm werden alle angemeldeten Teilnehmer rechtzeitig informiert. Detaillierte Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier.