Schülerinnen und Schüler setzen ein Zeichen gegen Gewalt

Orange the World: Ausstellung zeigt Werke junger Kunstschaffender aus dem Kreis Herford

Herford. Mädchen und junge Frauen auf der ganzen Welt werden häufig Opfer von Gewalt. Um hierauf aufmerksam zu machen, hat der Verein „femina vita Mädchenhaus Herford“ eine Kunstaktion initiiert, an der sich seit dem vergangenen Jahr zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus den Kunstkursen von Schulen im Kreis Herford beteiligt haben. Die Ergebnisse sind nun in zwei Ausstellungen in Herford zu sehen: Einmal in den Schaufenstern am Augustinerplatz 3 und in der Geschäftsstelle der Volksbank Herford-Mindener Land in der Arndtstraße.

Teils unter der fachlichen Begleitung von femina vita e.V. sind am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium und dem Gymnasium am Markt in Bünde sowie am Wilhelm-Normann-Berufskolleg und dem Elisabeth-von-der Pfalz-Berufskolleg in Herford sehr individuelle Kunstwerke zu dem Thema entstanden - darunter Bilder, Fotos und auch Plastiken. Eingebunden ist die Aktion in die weltweite UN-Women-Kampagne „Orange the World“, die anlässlich des internationalen Mädchentags die Rechte aller Mädchen und junger Frauen auf ein gewaltfreies Leben, auf Bildung und Gleichberechtigung in den Mittelpunkt rückt.

Der Verein femina vita setzt sich hier vor Ort für die Interessen von Mädchen und jungen Frauen ein. „Der Schwerpunkt liegt in der kostenlosen und auf Wunsch auch anonymen Beratung sowie in der Präventionsarbeit zur sexualisierten, körperlichen, psychischen und auch digitalen Gewalt“, erklärt Iris Hollmann-Wronka, Leiterin der Mädchenberatungsstelle von femina vita in Herford. Für Mädchen, die Betroffene einer Straftat geworden sind, bietet der Verein zudem eine psychosoziale Prozessbegleitung an, die auch schon vor einer Strafanzeige kostenfrei genutzt werden kann.

Gemeinsam mit Volksbank-Geschäftsstellenleiter Jan Buhr eröffnete Iris Hollmann-Wronka jetzt offiziell die Ausstellung in der Herforder Arndtstraße, die hier noch bis Mitte Januar für alle Interessierten Besucher im Rahmen der Volksbank-Öffnungszeiten zu sehen ist.