Musikschüler stellen Talent unter Beweis

Stimmungsvolles Preisträgerkonzert im Studio der Nordwestdeutschen Philharmonie

Herford. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause fand der Abschluss des mittlerweile 27. Volksbank-Musikwettbewerbs im Kreis Herford nun wieder in Form eines stimmungsvollen Preisträgerkonzerts im Studio der Nordwestdeutschen Philharmonie in Herford statt. Dabei präsentierten ausgewählte Preisträgerinnen und Preisträger wie gewohnt Auszüge aus ihrem preisgekrönten Repertoire. Im Vorfeld hatten sich rund 80 junge Musikerinnen und Musiker aus den Musikschulen im Kreis Herford an zwei Vorspieltagen dem Urteil einer Fachjury gestellt.

Der Landrat und Schirmherr des Wettbewerbs, Jürgen Müller, stellte in seinem Redebeitrag die große Bedeutung des Wettbewerbs und des dazugehörigen Preisträgerkonzerts am Totensonntag als festem Termin im kulturellen Kalender des Kreises Herford heraus. Andreas Kämmerling, Vorstandssprecher der Volksbank Herford-Mindener Land, bedankte sich wiederum ausdrücklich bei den Musikschulen und den Eltern der Nachwuchsmusiker, ohne deren Unterstützung die dargebotenen musikalischen Leistungen ihrer Schützlinge nicht möglich wären.

Durch das Programm führte Silas Jakob, Leiter der Musikschule Bünde, der sich in diesem Jahr gemeinsam mit Karl-Heinz Hagencord von der Musikschule Enger-Spenge um die Ausrichtung der Wertungsspiele in Enger und Bünde gekümmert hatte. Zum Preisträgerkonzert im voll besetzen Studio der Philharmonie waren weit über 200 Gäste - unter ihnen viele Eltern, Großeltern und Geschwister der jungen Talente - gekommen. Und die Besucher sparten nicht mit Applaus für die teils beachtlichen Darbietungen der Preisträgerinnen und Preisträger.

Dabei reichte die Bandbreite der Wettbewerbssparten in diesem Jahr von Blockflöte und Blechblasinstrumenten über Holzblasinstrumente und Schlagwerk bis hin zur Sparte Klavier Solo. Insbesondere stand dabei auch in diesem Jahr das Zusammenspiel im Ensemble im Fokus. Auch wenn in diesem Jahr nicht jeder Sieger seiner Altersgruppe und Instrumentensparte beim Preisträgerkonzert vorspielen durfte, war es der Jury unter der Leitung von Susanne Greschok und Stefan Claßen von der Johannes-Brahms-Musikschule aus Detmold wieder gelungen, ein äußerst abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm auf die Beine zu stellen.

Dabei sorgten allen voran die Nachwuchsmusiker mit ihren Beiträgen für eine rundum gelungene Veranstaltung, ehe der Nachmittag nach etwa anderthalb Stunden mit der offiziellen Verleihung der Urkunden und Preisgelder sowie zahlreichen Erinnerungsfotos seinen Ausklang fand.

Preisträger Volksbank-Musikwettbewerb
Volksbank-Vorstandssprecher Andreas Kämmerling (links) und Landrat Jürgen Müller (rechts) überreichten im Rahmen des Preisträgerkonzerts im Studio der Nordwestdeutschen Philharmonie Urkunden und Preisgelder an die Teilnehmer des diesjährigen Volksbank-Musikwettbewerbs im Kreis Herford.