Auszeichnung für insgesamt 1.125 Berufsjahre

Volksbank Herford-Mindener Land ehrt ihre Jubilare

Bad Oeynhausen. Insgesamt 1.125 Berufsjahre vereinen die 32 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volksbank Herford-Mindener Land, die jetzt zu einer Feierstunde ihrer Bank im Weinhaus Möhle in Bad Oeynhausen eingeladen waren. Die Ehrung der Jubilare für ihre 25-, 40- und sogar 45-jährige Betriebszugehörigkeit hätte eigentlich bereits im vergangenen Jahr stattfinden sollen, musste aber wegen der anhaltenden Coronasituation auf dieses Jahr verschoben werden. 

Ehrung für 40- und 45-jährige Betriebszugehörigkeit bei der Volksbank Herford-Mindener Land eG
Die für 40- und 45-jährige Betriebszugehörigkeit ausgezeichneten Volksbank-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter mit Vorstandssprecher Andreas Kämmerling (links) und seinen Vorstandskollegen Oliver Ohm und Peter Scherf (von rechts).

Leider konnten nicht alle der geehrten Mitarbeiter ihre Auszeichnung persönlich entgegennehmen. Der Vorstand der Bank gratulierte den 21 anwesenden Jubilaren mit einem Strauß Blumen und einer Urkunde, die alle weiteren Jubilaren natürlich noch im Nachgang der Veranstaltung erhielten. Vorstandssprecher Andreas Kämmerling dankte bei dieser Gelegenheit allen Jubilaren auch im Namen seiner ebenfalls anwesenden Vorstandskollegen Oliver Ohm und Peter Scherf für die langjährige Treue zu ihrer Volksbank.

„Es ist enorm, was Sie an Veränderungen in der Bank erlebt und mitgestaltet haben. Dieses Wissen ist ein hohes Gut“, erklärte Kämmerling gegenüber den Jubilaren. Gerade die Pandemie habe den Entwicklungen in Sachen Digitalisierung nochmal einen Schub gegeben. „Und der beständige Wandel wird uns weiter begleiten“, so Kämmerling. Hier sei stetiges Lernen unverzichtbar, um sich gemeinsam weiterzuentwickeln. Die langjährige Erfahrung der Jubilare helfe dabei, diese Veränderungen zu meistern und sich als Volksbank Herford-Mindener Land im herausfordernden Wettbewerb weiter zu behaupten. Insbesondere gelte es, dieses wertvolle Know-how auch an die jüngeren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterzugeben.

Nach der offiziellen Ehrung und dem Austausch zahlreicher Anekdoten unter Kolleginnen und Kollegen, die sich zum Teil bereits seit ihrer Ausbildung in den verschiedenen Vorgängerbanken der heutigen Volksbank Herford-Mindener Land kennen, fand der Abend bei einem gemeinsamen Essen einen geselligen Ausklang.

Die Jubilare:

  • Für 25-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt wurden Heike Dreier, Andre Göhner, Hendrik Heuke, Tanja Karakeci, Nils Laufer, Sven Maschmeier, Kirsten Weigelt, Kai Wegner, Stephanie Martens, Gudrun Mölder, Christoph Neuhaus und Jörg Kixmöller.
  • Eine Auszeichnung für 40-jährige Betriebszugehörigkeit erhielten Dieter Banze, Sabine Brinkmann, Manuela Busch, Sabine Dowe, Getraude Gösche, Jürgen Kleine, Klaus-Martin Schlichting, Birgit Steineberg, Martina Stremming, Sabine Wöhrmann, Claudia Gerdsmeyer, Hans-Peter Rommelmann, Kerstin Hachmeyer, Silke Rolf und Michael Tschesche.
  • Für 45-jährige Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet wurden Ralf Brakemann, Ulrich Sawatzki, Uwe Steinmann, Birgitt Semm und Annette von den Benken.
Ehrung für 25-jährige Betriebszugehörigkeit bei der Volksbank Herford-Mindener Land eG
Vorstandssprecher Andreas Kämmerling (links) gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Oliver Ohm und Peter Scherf (von rechts) und den für 25-jährige Betriebszugehörigkeit geehrten Volksbank-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern.