Freies WLAN für Enger

Volksbank Herford-Mindener Land stellt weitere Hotspots im Stadtgebiet zur Verfügung

Enger. Pünktlich zum Kirschblütenfest hat die Stadt Enger jetzt in Kooperation mit der Volksbank Herford-Mindener Land mehrere zusätzliche WLAN-Hotspots im Stadtgebiet in Betrieb genommen. Damit kann in weiten Bereichen der Innenstadt ab sofort unkompliziert mit Handy, Tablet oder Laptop losgesurft werden. Und das für alle Benutzer kostenlos.

Startbildschirm zur Verbindung mit dem freien WLAN in Enger

Ermöglicht hat diesen wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung ein Projekt der Volksbank, die sich als Treiber dieses Themas nicht nur an den Kosten für Installation und Betrieb solcher Netzwerke in der Region beteiligt, sondern auch einen professionellen Partner für die sichere Einrichtung an ihrer Seite hat. Mit einem offiziellen Termin am Widukind Museum wurde nun von Bürgermeister Thomas Meyer der offizielle Startschuss für das erweiterte öffentliche Funknetzwerk in Enger gegeben.

Die ersten beiden Hotspots an der Volksbank-Geschäftsstelle in der Burgstraße versorgen die Besucher auf dem Mathildenplatz und dem Barmeierplatz bereits seit längerem zuverlässig mit kostenlosem Internet per WLAN. Hinzu kommen nun die weiteren Außenantennen am Widukind Museum sowie Hotspots an der Stadtbücherei und am Kleinbahnhof. Die Koordination dieses Vorzeigeprojektes für die Region lag in Händen des städtischen IT-Experten Stefan Niermann, der die Installation der Hotspots gemeinsam mit dem technischen Dienstleister der Volksbank, der mySPOT Marketing GmbH aus Lippstadt, umgesetzt hatte.

Besonders überzeugte die Verantwortlichen der Stadt bei der Wahl der WLAN-Kooperationspartner die Rechtssicherheit im Bereich des Daten- und Jugendschutzes, für die nicht die Stadt sondern der technische Dienstleister mySPOT verantwortlich zeichnet. Eine sogenannte „Blacklist“ sorgt zusätzlich dafür, dass jugendgefährdende Webseiten nicht aufgerufen werden können und das Surfen anonym und sicher vonstattengeht.

Der Zugang ist für die Nutzer derweil völlig unkompliziert: Einfach das mobile Gerät vor Ort per WLAN mit dem Netzwerk „#meinevolksbank.free.wifi.plus“ verbinden und bei der erstmaligen Einwahl die Nutzungsbedingungen akzeptieren. Danach kann die Internetverbindung an allen Standorten des Funknetzes automatisch genutzt werden. „Wir freuen uns über diese Kooperation, die den Einwohnern und Besuchern Engers einen Zugang zum Internet ermöglicht – und das völlig unabhängig vom eigenen gebuchten Datenvolumen. Hiervon profitieren letztlich nicht nur die Menschen aus Enger sondern aus der gesamten Region“, erklärt Volksbank-Pressesprecher Andreas Kelch.

Bürgermeister Thomas Meyer ergänzt: „Mit diesem Angebot tragen wir zur weiteren Attraktivitätssteigerung unserer Innenstadt bei und unterstützen damit auch die Besucher und Kunden unserer Geschäfte und öffentlichen Einrichtungen wie z.B. am Widukind Museum. Ein Internet-Zugang ist heute für viele Menschen eine wichtige Dienstleistung. In Enger ist das Internet, auch wenn man unterwegs ist, jetzt immer gut erreichbar. Wir sind die erste Kommune im Kreis Herford, die dieses Angebot großflächig mit der Volksbank als Partner realisieren konnte.“

Neben der Widukind-Stadt hat die Volksbank bereits zahlreiche weitere Standorte in der Region mit ihrem freien WLAN ausgestattet, das nach der erstmaligen Anmeldung überall dort genutzt werden kann. Zu den bereits rund 70 Standorten zählen neben den Geschäftsstellen der Bank unter anderem auch der Bildungscampus Herford, die Großdiskothek GoParc, die „der.Hive-Zukunftswerkstatt“ in Bad Oeynhausen und zahlreiche Filialen verschiedener Bäckereiketten in der Region. Auch mit weiteren Kommunen ist die Volksbank derzeit im Austausch, um das kostenfreie WLAN hier vor Ort in den kommenden Jahren weiter auszubauen.

Maximilian Besting, Marco Möhle, Bürgermeister Thomas Meyer und Andreas Kelch bei der Präsentation des erweiterten kostenfreien WLANs in Enger.
Maximilian Besting, Geschäftsführer der Firma mySPOT marketing GmbH, Marco Möhle, Regionalmarktleiter Bünde-Enger-Spenge bei der Volksbank Herford-Mindener Land, Engers Bürgermeister Thomas Meyer und Volksbank-Pressesprecher Andreas Kelch gaben jetzt gemeinsam den Startschuss für das erweiterte kostenfreie WLAN in der Widukind-Stadt.