Volksbank öffnet schrittweise weitere Geschäftsstellen

Schutz vor dem Coronavirus hat dennoch weiter Priorität

Einige Geschäftsstellen der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford blieben zuletzt zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern vor dem Coronavirus geschlossen. Am Montag, 18. Mai, öffnet die Bank in einem ersten Schritt fünf dieser Geschäftsstellen wieder. Hierbei handelt es sich um die Standorte Löhne-Mennighüffen, Bad Oeynhausen-Südstadt, Bünde-Eschstraße, Kirchlengern und Hiddenhausen-Eilshausen. Damit ist nun an 14 der insgesamt 19 personell besetzten Standorten der Bank wieder ein persönlicher Service am Schalter möglich. Auch Beratungsgespräche können hier nach vorheriger Terminvereinbarung unter Einhaltung der gängigen Vorsichtsmaßnahmen wieder stattfinden.

„In den vergangenen Wochen haben wir den Großteil der Kundengespräche per Telefon- oder Videoberatung durchgeführt, um unseren Kunden auch in dieser herausfordernden Zeit ein verlässlicher Ansprechpartner zu sein“, erklärt Andreas Kelch, Pressesprecher der Volksbank. Sehr viele Anliegen hätten zudem vom Kundendialogcenter „VOBA@ON“ fallabschließend bearbeitet werden können. „Unsere zahlreichen digitalen Services wurden von den Kunden in dieser Zeit besonders intensiv genutzt. Wir freuen uns nun aber auch, unsere Kunden an den wieder geöffneten Standorten persönlich begrüßen zu können. Natürlich bieten wir aber auch weiterhin telefonische Beratungstermine an“, so Kelch.

Dazu bleiben das Abstandsgebot und die Maskenpflicht fester Bestandteil der Verhaltensregeln in allen Volksbank-Geschäftsstellen. „Der Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter hat weiterhin höchste Priorität“, so Andreas Kelch. So wurden alle Geschäftsstellen zusätzlich mit speziellen Plexiglas-Scheiben ausgestattet. Schilder im Eingangsbereich und Thekenaufsteller weisen zudem eindringlich auf die aktuell geltenden Bestimmungen hin.

Der Selbstbedienungsbereich der vorerst weiter geschlossenen Geschäftsstellen in Bad Oeynhausen-Werste, Bünde-Dünne, Löhne-Ort, Melle-Riemsloh und Vlotho-Uffeln steht den Kunden nach wie vor rund um die Uhr zur Bargeldversorgung oder zur Abwicklung von Bankgeschäften am SB-Terminal zur Verfügung. Bei allen Anliegen rund um die persönlichen Finanzen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kundendialogcenters VOBA@ON zudem unter 05221 28010 per Telefon und WhatsApp sowie im Live-Chat auf der Homepage der Bank zu erreichen.

Wichtige Informationen zum Geschäftsbetrieb der Bank gibt es stets aktuell auf der Internetseite www.meinevolksbank.de/corona.