Gemeinsam mehr erreichen

Portal „Unternehmen OWL“ vernetzt heimische Firmen

Mit dem neuen Portal „Unternehmen OWL“ können sich Unternehmer aus der Region jetzt branchenübergreifend mit potenziellen Geschäftspartnern sowie mit Experten aus unterschiedlichen Fachgebieten vernetzen. „Man muss nur selten in die Ferne schauen, um den richtigen Partner für sein nächstes Projekt zu finden“, erläutert Andreas Kämmerling, Vorstandssprecher der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford, die Grundidee der Plattform, die seine Bank zum Zwecke der regionalen Wirtschaftsförderung aus der Taufe gehoben hat.

„Gemeinsam mehr erreichen“ lautet das Motto der Initiative, von der sich die Gründer wichtige Impulse versprechen. „Bei uns in Ostwestfalen-Lippe gibt es so viel Know-how. Unser Ziel ist es, dieses Potenzial hier vor Ort aufzuzeigen, Partner zusammenzuführen und so nachhaltig unsere Wirtschaftsregion zu stärken“, ergänzt Jörg Kemminer, Direktor Firmenkundenberatung bei der heimischen Volksbank. Ermöglicht wird dies einerseits durch Branchenseiten, auf denen sich die Unternehmen online präsentieren können. Andererseits sind die Teilnehmer eingeladen, sich aktiv am Netzwerk zu beteiligen und dieses mit Leben zu füllen, etwa durch Gastbeiträge oder die Ausrichtung von Netzwerkabenden und Fachvorträgen.

Ergänzt wird das Angebot durch einen gemeinsamen Veranstaltungskalender, in dem Seminare, Vorträge oder andere Events eingepflegt werden können. Hinzu kommen eine Stellenbörse und ein Newsletter, der mit Fachbeitragen und praxistauglichen Tipps bereichert werden kann. „Die voranschreitende Digitalisierung bietet uns die Chance zu einer breiten Vernetzung und einem regen Austausch, der in der heutigen Zeit essentiell für den Erfolg ist. Wir sind sicher, dass bedingt durch die Erfahrungen aus der Corona-Pandemie das Thema Regionalität und regionale Vernetzung zunehmend an Bedeutung gewinnen wird. Wir bringen uns als Bank mit unseren vorhandenen Netzwerken und Kontakten von Beginn an aktiv mit ein“, so Andreas Kämmerling, der alle Unternehmen aus der Region einlädt, sich an dem Netzwerk zu beteiligen.

Interessierte Unternehmen können aus drei Partnermodellen wählen, die unterschiedliche Möglichkeiten bieten, sich zu präsentieren. Dabei ist der Branchenbucheintrag mit Logo und Profilbanner, Kontaktdaten und einem Unternehmensportrait inklusive Verlinkung zu Google Maps auf alle Fälle kostenlos. In weiteren Paketen ist unter anderem das Hochladen weiterer Unternehmensbilder, die Publikation selbst erstellter Beiträge, das Einstellen von Stellenangeboten mit Google-Jobs-Anbindung und die Bewerbung eigener Events über den Veranstaltungskalender inklusive. Ferner haben „Gold-Partner“ die Möglichkeit, als Referent oder Gastgeber bei Netzwerktreffen aufzutreten.

Weitere Informationen gibt es direkt auf der neuen Plattform: www.unternehmen-owl.de

Gaben jetzt den Startschuss für das neue Netzwerk „Unternehmen OWL“: Jörg Kemminer, Direktor Firmenkundenberatung, und Vorstandssprecher Andreas Kämmerling von der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford (von links).